Bilder aus flickr herunterladen

Bei einigen Flickr-Fotos fehlt möglicherweise die Option “Bild unter speichern unter” in Ihrem Browser-Rechtsklickmenü und es wird keine Download-Option bereitgestellt. Es ist, weil der Besitzer des Fotos Benutzer vom Herunterladen der Bilder lokal eingeschränkt hat. Sie sehen auch die Zeile “Der Besitzer hat das Herunterladen ihrer Fotos deaktiviert” für einige Fotos. Fotografen lieben Flickr, weil es eine lebendige soziale Community mit einer Vielzahl von Foto-Sharing-Optionen ist. Aber weil Flickr so reich an Funktionen ist, kann es schwierig sein, herauszufinden, wie man alltägliche Aufgaben wie das Herunterladen von Fotos erledigt. Glücklicherweise ist das Herunterladen von Fotos von Flickr ganz einfach, sobald Sie ein paar wertvolle Tricks lernen. Sie müssen Zugriff auf einen Computer haben, da die mobile App nicht in der Lage ist, diese Funktionen zu verarbeiten. Anmerkung der Redaktion: USA Today berichtet, dass SmugMug die Frist bis zum 12. März verlängert hat, damit Benutzer ihre Bilder von Flickr herunterladen können, bevor sie gelöscht werden. Das Herunterladen Ihrer Flickr-Daten kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Für mich hat es vier Tage gedauert, mit 13.000 Fotos.

Allerdings habe ich die Anfrage direkt nach der Ankündigung von Änderungen an Free- und Pro-Stufen gestellt, so dass es jetzt schneller sein könnte. Im Allgemeinen, solange ein Bild oder Medien in Ihrem Browser gerendert wurde, kann es auf viele Arten abgerufen werden, und es gibt keine narrensichere Möglichkeit, die Ressource von Besuchern zu blockieren. Das Bild oder das Medium wird lokal heruntergeladen (außer bei gestreamten Medien) und ist im lokalen Browser-Cache verfügbar. Es stehen eine Reihe von Browser-Cache-Untersuchungstools zur Verfügung, mit denen die Bilder aus dem Cacheordner Ihres Browsers abgerufen werden können. Wenn dies geschehen ist, haben Sie ein Panel auf der Seite Einstellungen mit einer Reihe von Download-Links unter Kontodaten und Fotos und Videos. Fotos und Videos ist genau das: ZIP-Archive aller Ihrer Bilder und Filme, mit Namen, die von der Art und Weise abgeleitet sind, wie Flickr sie gespeichert hat. 1. Melden Sie sich bei Flickr.com an. 2.

Klicken Sie auf Kamerarolle. 3. Wählen Sie Fotos zum Herunterladen aus. 4. Klicken Sie auf Herunterladen. Für alle anderen gibt es viele Alternativen zu Flickr. Google Fotos bietet unbegrenzten Speicherplatz, wenn Sie Ihre Fotos auf 16 Megapixel oder weniger halten, während Amazon Fotos Prime-Mitgliedern unbegrenzten Speicherplatz bietet. Verlieren Sie diese Flickr-Snaps nicht; Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Fotos von Flickr herunterladen, bevor sie gelöscht werden. Der flickr Downloadr Login-Bildschirm, der Sie zuerst begrüßt. Wenn Sie mehr als das herunterladen möchten, haben Sie ein paar Optionen. Laut einer Flickr-Hilfe-Datei, die Anfang dieses Jahres empfohlen wurde, können Sie bis zu 5.000 Fotos gleichzeitig von einem einzigen Album herunterladen.

In mehreren Threads in Flickrs Hilfeforum berichteten viele Benutzer jedoch über Probleme mit diesen Massendownloads und schlugen vor, auch Album-Downloads auf 500 Fotos zu halten. Klicken Sie auf die Registerkarte Alben, bewegen Sie den Mauszeiger über das Album, das Sie herunterladen möchten, und klicken Sie auf den Pfeil “nach unten”. Flickr wird dann anbieten, das Album als ZIP-Datei herunterzuladen; Klicken Sie einfach auf “Zip-Datei erstellen”. Zuerst können Sie Fotos auf der Registerkarte Kamerarolle auswählen. Mit Flickr können Sie Ihre Fotos entweder nach dem aufgenommenen Datum oder nach dem hochgeladenen Datum organisieren; wählen Sie die einfachste für Sie. Führen Sie dann die Liste herunter und klicken Sie auf “Alle auswählen” für jedes Datum, das Fotos enthält, die Sie herunterladen möchten. (Wenn Sie alle herunterladen möchten, klicken Sie auf das obere Foto, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, bewegen Sie sich zum letzten Foto und klicken Sie darauf.) Bewegen Sie dann den Cursor nach unten an den unteren Rand des Fensters. ein Popup-Menü enthält eine Auswahl zum Herunterladen.

Klicken Sie auf “Zip-Datei erstellen”. Sobald Sie Ihre Fotos abgerufen haben, können Sie sie auf einen anderen Dienst hochladen, z. B. Google Fotos, 500px, Photobucket oder DeviantArt.